Alton Towers – Familienvergnügungspark in Großbritannien

Und dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Freizeitpark, denn Alton Towers ist der größte und gleichzeitig bekanntestes Themenpark in Großbritannien. Er blickt zudem auf eine atemberaubende Geschichte zurück. Schon im Jahr 1814 wurden Gärten angelegt, die der Freizeitgestaltung dienten. Es wurden bekannte Orte wie Stonehenge oder das Matterhorn nachgebildet.

Inzwischen ist Alton Towers aber ein hochmoderner Freizeitpark. Die ist auf den Erwerb der auf Entertainment spezialisierten Tussauds Group zurückzuführen. Es war für mich dadurch klar, dass ich diesen Freizeitpark unbedingt besuchen muss, wenn ich mal auf der Insel bin. Im letzten Jahr war es dann endlich soweit und ich konnte mir selbst ein Bild machen.

Spannende Attraktionen für die ganze Familie

Dies ist für viele Besucher immer ein entscheidendes Kriterium und Alton Towers erfüllt es mit Bravour. Es finden sich rasante Fahrgeschäfte, die sich vor keinem Freizeitpark in Europa verstecken müssen. Und gleichzeitig hat man auch an Familien mit Kindern gedacht und für diese altersgerechte Attraktionen gebaut.

Es gibt insgesamt 12 verschiedene Bereiche, die sich jeweils einem Thema widmen. Darunter das CBeebies Land und das Cloud Cuckoo Land, welche sich ausdrücklich an die ganz kleinen Besucher richten.

Welches sind die Top-Attraktionen in Alton Towers?

Freunde von Geschwindigkeit und Nervenkitzel werden sicherlich Oblivion lieben, denn auf dieser Achterbahn geht es fast senkrecht herab. Mit einer Neigung von 87 Grad wurde ein einmaliges Erlebnis geschaffen. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei sagenhaften 110 km/h.

Ein weiteres Fahrgeschäft, das seinesgleichen sucht, ist Galactica (vormals Air). Auf dieser 2002 eröffneten Achterbahn legt man einen Großteil der Strecke nach vorne geneigt zurück, so dass das Gefühl entsteht man würde fliegen. Etwas vergleichbares habe ich noch nicht erlebt und ich musste diese Achterbahn gleich ein zweites Mal fahren.

Es gibt tolle Fahrgeschäfte für die ganze Familie

Hierbei dürfen natürlich die Wasserbahnen nicht fehlen. Diese bietet Alton Towers, wie jeder gute Freizeitpark, an. Man kann zwischen dem Congo River Rapids und den Battle Galeons wählen. Letzteres ist im Sommer ein Riesenspaß, weil man versuchen kann andere Parkbesucher nass zu spritzen.

Wer mit seinen Kindern gerne einmal Achterbahn fahren möchte, der kann in Alton Towers den Runaway Mine Train fahren. Dabei handelt es sich um eine Familienachterbahn mit gut 450 Metern Länge. Es wird eine Höhe von 11 Metern erreicht, die maximale Geschwindigkeit liegt aber bei kinderfreundlichen 35 km/h.

Attraktionen abseits von Karussells und Achterbahnen

Alton Towers bietet seinen Besuchern mehr als die üblichen Freizeitparks. Wie wäre es z.B. mit einem Blick unter die Wasseroberfläche. Kein Problem. Besuchen Sie einfach Sharkbait Reef, ein Aquarium der Marke SeaLife. Auch die historischen Gärten aus 1412 sind in den Bereichen The Gardens und Towers noch immer für die Besucher zugänglich.

Einen Überblick über das gesamte Areal können Sie sich sehr gut bei einer Fahrt mit dem Skyride verschaffen. Die Gondelbahn überquert den Park und bietet an mehreren Stationen die Chance ein- oder auszusteigen. Für mich war das eine gute Gelegenheit eine Pause einzulegen und trotzdem etwas zu erleben.

Wem das noch nicht genug Abwechslung ist, der kann auch den benachbarten Wasserpark besuchen und sich eine Abkühlung verschaffen. Da es sowohl Indoor- als auch Outdoor-Bereiche gibt, ist das eine tolle Idee für das ganze Jahr. Oder im Alton Towers Dungeon in die gruselige Vergangenheit abtauchen und Geschichte hautnah erleben.

Reicht ein Tag für den Besuch in Alton Towers?

Ich persönlich finde es sehr sportlich alles an einem Tag abzuklappern. Je nach Besucherandrang wird man wahrscheinlich nicht alle der sehenswerten Attraktionen schaffen. Ein auf zwei Tage verteilter Besuch ist daher sicherlich eine gute Wahl, vor allem weil man nicht mal eben von Deutschland in Staffordshire ist. Die umliegenden Einrichtungen des Alton Tower Resorts sind ja auch noch einen Besuch wert.

Wer eine Unterkunft in der Nähe sucht, wird hier fündig:

(place advertisement here)

Muss ich mir mein Picknick mitnehmen?

Von dieser kostengünstigen Variante möchte ich persönlich abraten. Zum einen muss man den ganzen Tag den schweren Rucksack mit sich herumtragen und zum anderen gibt es in Alton Towers ein für britische Verhältnisse sehr gutes Speisenangebot.

Als Achterbahnfan musste ich natürlich im Rollercoaster Restaurant essen. Dort werden alle bestellten Speisen auf einer Achterbahn zum Tisch transportiert. Man sieht ständig Speisen durch den Raum fahren und es ist spannend darauf zu warten sein eigenes Menu zu erhalten. Die Auswahl war abwechslungsreich und preislich akzeptabel.

Es gibt aber auch ein Pizza und Pasta Buffet sowie diverse Verkaufsstände für Speisen zum Mitnehmen. Hier habe ich mir noch etwas Süßes (eine Waffel) gegönnt. Dies spart Zeit und man bekommt trotzdem eine hohe Qualität geboten.

Womit lässt sich ein Besuch in Alton Towers verbinden?

Empfehlen kann ich wirklich auch den Wasserpark oder das Alton Towers Dungeon zu besuchen. Grundsätzlich liegt der Freizeitpark aber sehr zentral in Großbritannien. Egal, ob man in der Metropole London oder lieber an der Küste seinen Urlaub verbringt, man kann dies sehr gut mit einem Ausflug in UKs größten Freizeitpark Alton Towers verbinden.

Patrick

Ich liebe Freizeitparks und ich liebe es, mein Wissen über sie zu teilen. Wenn Sie Kommentare oder Korrekturanfragen haben, sollten Sie unten nur einen Kommentar hinterlassen.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *

Recent Content